Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Analog-

Der Einfluss von Klang
auf unsere Körperzonen

Aus einem Text von Magnus Schlichtig

Rudolf Steiner

warnte vor einer höheren Stimmung, wie sie heutzutage in der Klassik und allgemein üblich ist (440 bis 446 Hz). Er war davon überzeugt, dass sie eine Entwicklung zu unsozialem Verhalten begünstigt und unsere Weiterentwicklung hemmt. 

Steiner empfahl den Kammerton 432 Hz wiederholt mündlich (siehe Maria Renold:“Von Intervallen, Tonleitern, Tönen“)

Auszug aus: "Steichtrio München" - Stimmung 432 Hz

Unsere Freunde auf dem Weg in die Freiheit

Freimann Leuchter
Bücher für den Weg in die Freiheit. 5d-bewusstsein.de

 

-Digital

Unser Gästebuch

Wir freuen uns über einen Beitrag von Dir.

----------------------

Kontakt:

E-Post:
musikwerkstatt@an-di-432.de

Wir freuen uns sehr über Deine Meinung und Vorschläge
zur Verbesserung unserer Webseite.

Bitte zögere nicht,
Dich über unser Kontaktformular per E-Post an uns zu wenden.
Wir sind für jedwede konstruktive Kritik dankbar.

Gerne teilen wir
auch Deine Erfahrungen und Eindrücke mit der 432-Hz Musik auf unserer Webseite.

Sende uns eine E-Post mit Deiner Erlaubnis für die Veröffentlichung und Du bist dabei.


Dein An-Di-432 Team

Audio digitalisieren

Liebe Freunde der Analog-Musik

Wir haben uns neben der Konvertierung der Musik in die kosmische Schwingung auch darauf spezialisiert, analoge Datenträger wie Tonbänder Kassetten und Schallplatten zu digitalisieren.

Denn gerade diese von ihren Besitzern sehr geschätzte Musik verdient es, auf 432 Hz gestimmt und digital verfügbar gemacht zu werden.

Durch lange Versuchsreihen haben wir festgestellt, dass es lohnenswerter ist, Schallplatten zu digitalisieren und auf 432 Hz zu stimmen, als Musik von CDs umzustimmen.

Nach unseren Erkenntnissen liegt das daran, dass die Schallplatte gegenüber einer CD eine höhere Datenmenge enthält.

Der Übertragungsbereich einer CD liegt bei 20 - 20.000 Hz; mehr ist nicht möglich. Alle Frequenzen darunter und darüber werden gar nicht erst aufgenommen da die Samplingfrequenz von 44.1 kHz nicht mehr zulässt.

Nach Meinung der "Wissenschaft" kann der Mensch nicht mehr hören, weshalb die Musik auch nicht mehr als die 20 - 20.000 Hz beinhalten müsse.

Unsere Körper sind jedoch in der Lage einen weit größeren Frequenzbereich wahrzunehmen, denn die Musik trifft nicht nur auf unsere Ohren.

Der gesamte Körper schwingt mit und jede Zelle unserer verschiedenen Körperteile und Organe in der ihr zugedachten Frequenz.

Dies bedeutet, dass auch nicht hörbare Frequenzen auf unseren Körper einwirken.

Eine Schallplatte trägt alle übertragbaren Frequenzen, die während einer Aufnahme aufgezeichnet werden können.

Die analogen Aufnahmen wurden - zumindest vor der digitalen Ära - mit Geräten produziert, die in einem Frequenzspektrum von unter 10 Hz bis weit über 30.000 Hz arbeiteten. Das spiegelt sich im Klang und der körperlichen Wahrnehmung wider, vergleicht man die analoge und digitale Musik mit gleichwertigen Geräten.

----------

Hierzu ein Beispiel aus der Wissenschaft

Es wurde mit Hilfe eines Elektro-Enzephalographen (ein Gerät zur Messung der Gehirnströme über die Kopfhaut - EEG) gemessen, dass das Gehirn zwischen 1 und 40 Hz erzeugt. Je nach Aktivitätszustand wird dieser Bereich in 4 Unterbereiche eingeteilt:

 1. Delta-Wellen = 1 - 3 Hz
Sie entstehen im  traumlosen Tiefschlaf und im komaähnlichen Zustand.

 2. Theta-Wellen = 4 - 7 Hz
Diese werden im Traumschlaf erzeugt.

 3. Alpha-Wellen = 8 - 12 Hz
Dieser Frequenzbereich tritt im entspannten Wachzustand auf. Das wäre zum Beispiel in einer Meditation, kurz vor dem Einschlafen und direkt nach dem Aufwachen.

 4. Beta-Wellen = 13 - 40 Hz
In diesem Bereich befindet sich der Mensch im normalen Wachzustand.

 

Wenn das Gehirn nun ein harmonisches Schwingungsmuster empfängt, das mit dessen natürlichem Muster übereinstimmt, dann bedeutet das für das Gehirn einen Zuwachs an Lebensenergie.

Dieses Schema kann man für alle Körperzellen fortführen. Wenn also der Körper mit allen Frequenzen, in denen er schwingt, auch von außen versorgt wird, dann befindet er sich im Einklang mit unserer Schöpfungsenergie und das wiederum bedeutet Gesundheit oder Gesundung.

Die Geräusche der Natur in ihrer Vielfalt sind immer in Harmonie. Sei es das Rauschen der Meereswellen, im Wind wehende Baumblätter, das Leben im Wald oder ein gemütlich plätschernder Bach oder sei es nur, dass wir uns auf eine Wiese legen und die Schwingung unserer Mutter Erde empfangen. Die Natur schwingt immer im Muster der kosmischen Welle und hilft uns dabei gesund zu bleiben und uns wohl zu fühlen.

Wer sich erholen (Lebensenergie tanken) will, der geht an einen ruhigen Ort, an dem er diese Lebensenergie finden kann.

Wir digitalisieren Deine analoge Musik in
verschiedene, digitale Tonqualitäten

Alle gängigen Audioformate wie MP3, WAV (Microsoft), FLAC, AIFF (Apple) oder OGG (Vobis) und andere Formate sind möglich.

Die Tonqualität können wir durch Anhebung der Samplefrequenz bis 192 kHz erhöhen.

Hierzu empfehlen wir jedoch auf Grund der hohen Datenmenge ein Speichermedium mit entsprechender Kapazität wie z. B. DVD, USB-Stick oder Festplatte. Bis 2 GB können auch mit "WeTransfer" verschickt werden.

Bitte beachte, dass eine Audio-CD (begrenzte Datenmenge) nur die Standart-Samplefrequenz von 44.1 KHz enthalten kann. Das ist auch das einzige Format, das handelsübliche CD-Spieler lesen können.

Andere Qualitäten und Formate können nur mit dafür geeigneten Geräten abgespielt werden.

Zu unseren Transformationen